Translate

Dienstag, 29. März 2011

Ein neuer Virus ?

Seit Jahren hege ich die Liebe zum Bandweben. Egal welche Technik, ob Brettchenweben, mit einem Schlitzlochkamm, oder mit Litzen,  ist die exakte Kette und deren Spannung , wie bei jedem Weben sehr wichtig. Unterschiedliche Werkzeuge wie der inkleloom, ein Webkasten oder dieses überaus mobile Klemmbrett sind die kleinen Helfer, die mir gute Dienste leisten. Ich habe diese Klemmvorrichtung in einigen Breiten, so daß immer irgendeine Borte als kleines Zwischendurch zur Hand ist.
Man kann sie als Selbstklemmer benutzen, indem das fertige Webstück entsprechend eingelegt wird und sich festzieht, man kann aber, wie hier, auch eine Verschraubung zum feststellen nutzen.
Und ich habe sie demnächst auch für Interessierte in meinem   'Woll-as-Korb' :-)

Kommentare:

  1. Das Holz-Klemmteil sieht praktisch aus. Hast du das selbst "gebastelt" oder käuflich erworben? Ich hatte einen Brettchenwebversuch gestartet, war aber mit dem Ergebnis nicht zufrieden. Du hast die Kette niegends aufgewickelt? Verheddert die sich nicht? Wie lange machst du Ketten maximal?
    Nun höre ich auf zu fragen-
    Viele Grüße
    Silvia

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Anita! Bringst Du solche Klemmbretter mit nach Bad Schandau?
    Sieht toll aus Deine Borte! Im Moment habe ich noch keine Zeit Versuche zu starten, aber wird schon noch...Das ebook habe ich schon mal :)
    LG Kerstin

    AntwortenLöschen
  3. Ja, die kommen mit nach Bad Schandau. Ich freue mich drauf.

    wg Anita

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Anita, bringst Du Samstag Klemmbretter mit? Ich hätte gern eines, das "Schalbreite" (20-30 cm?) hat, weil ich meinen Gatterkamm nicht nur für Bänder sondern auch für schmale Stoffbahnen einsetzen möchte und etwas zum spreizen brauche.
    Der Schulwebrahmen ist eigentlich keine Option...
    Die Borte sieht großartig aus!
    Liebe Grüße Anja

    AntwortenLöschen