Translate

Samstag, 5. November 2011

Julekuler


Bald ist es nun wieder soweit, die Adventzeit rückt näher.
Halloween hat abgewirtschaftet, im wahrsten Sinne das Wortes, denn die Kommerzialisierung dieses alten Feiertages ist fast unerträglich und führt hier schon zu Auswüchsen, die ich mir nie hätte träumen lassen (Kinder überfallen andere Kinder, um ihnen die Süssigkeiten zu rauben - hört sich nicht nur furchtbar an, sondern ist ein Spiegel der Gesellschaft).

Da freut frau sich, wenn beim Spinntreffen solch ein Buch auf dem Tisch liegt, das alte Traditionen mit neuen Ideen verbindet. Und gleich, mit viel Elan und Zeit, Konzentration und wolligem Material, sind einige der gezeigten Weihnachtskugeln entstanden. Nun können nach Belieben und vorhandener Zeit bis Weihnachten immer wieder noch welche dazu kommen.

Kommentare:

  1. du meine guete, hier machen sie auch reichlich unfug (aber halloween ist hier ja traditionell, wie bei euch nikolaus oder st. martin) - aber dass sie sich gegenseitig beklauen, habe ich noch nicht gehoert!
    das mit den julekugeln scheint ansteckend zu sein - ich sehe buch und ergebnisse auf ganz vielen blogs:)) leider ist mein baum zu klein fuer solche kugeln und ich hab auch schon ueberall deko, hoffentlich geht die sucht also spurlos an mir vorueber:))
    viele gruesse von der gruenen insel!

    Bettina

    AntwortenLöschen
  2. Dein Julekuler Kranz ist Klasse!
    LG
    KATRIN W.

    AntwortenLöschen