Translate

Freitag, 3. August 2012

Abenteuer Technik - Martialisches im Urlaub


Der Urlaub hatte aber diesesmal auch technische Entdeckungen zu bieten. Endlich mal etwas, daß auch für richtige Männer interessant ist. Ölbohrtürme sieht man ja sonst nicht an jeder Strassenecke, es sei denn man wohnt in den Ölfeldern Alaskas *g*. Und auch U-Boote liegen eher selten in Häfen vor Anker. Da kann frau sich dann schon mal gemütlich auf eine Bank setzen und geduldig warten, bis Männe strahlend wieder aus dem Eisenmonster auftaucht, leicht geschafft von der Enge dort und doch in dem Wissen, das es so nur im Hafen geht, ohne Lärm, Gestank, Angst und Gewimmel von Männern .
Das war also das Kontrast Erlebnis dieser Reise.

Wer jetzt annimt wir waren wieder im Baltikum - Fehlanzeige. Das alles haben wir zwischen dem Stettiner Haff und der Prignitz erlebt. Nun ist der Kurzurlaub zu Ende und mal sehen, was in diesem Jahr noch so auf uns zu kommt an Reiseerlebnissen. 

Kommentare:

  1. vielleichtsolltest du so ein martialisches gerät umstricken..dann sieht es doch netter aus..rosa...pink und gelb..liebe grüße wiebke

    AntwortenLöschen
  2. *bg* pink ist ja schon vorgegeben. Von unserem Standpunkt eine gute Idee. wollige Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Oh ja Anita, das kann ich nachvollziehen. Allerdings hatte ich mich überreden lassen, in so ein Teil mit einzusteigen. Muss ich nicht noch mal haben. Allerdings hatte ich damals nix Wolliges in der Tasche, um mich derweil anders zu beschäftigen. Das nächste Mal bin ich schlauer!

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen