Translate

Donnerstag, 19. April 2012

Wollschaukel


Wer schon einmal, z.B. bei Spinn-und Stricktreffen, mit seinem Strickzeug mobil sein wollte, um gute Gespräche, Präsentationen u.ä. nicht zu verpassen, dem hat vielleicht dieses 'Dings da' gefehlt, die 'Wollschaukel'. Das Knäuel wird draufgeschoben, die Schlinge aufs Handgelenk  gehangen und schon kann es los gehen. Wie gewohnt kann jedes Knäuel von aussen abgestrickt, abgehäkelt, oder was auch immer, werden.

Kommentare:

  1. Sieht ja witzig aus :-)

    Praktischer wär doch so ein Strickzeugbeutel (auch mit Schlaufe am Handgelenk) der gleich noch als Transportbehältnis dient.
    :o)

    LG Lehmi

    AntwortenLöschen
  2. Na du erst noch :-)
    Ist da unten eine Bremse dran, dass das Knäuel nicht runter rutscht, falls die Wolle zu dolle schaukelt?

    LG Kathrin

    AntwortenLöschen
  3. @ Katrin
    Ja, eine Scheibenbremse ohne Baudenzug *bg*

    AntwortenLöschen