Translate

Sonntag, 24. Juli 2011

learning by doing




Lehrgeld habe ich in dieser Woche reichlich gezahlt und mich darüber gefreut. Alle meine Fehler sind drin enthalten und dürfen auch gesehen werden.
Das ist mein erstes Probestück auf meinem 4Schaft Webstuhl. Es hat mich plötzlich gerappelt und ich habe kurzerhand begonnen, ohne nochmal in Bücher zu schauen, einfach nur mit dem Gerät 'gespielt'. So will es mir am besten gelingen. So beginnt das Gerät und das Material mit mir zu sprechen. Dann kommen Ideen und Gedanken. Ist wohl nicht die konventionelle Art sich diesem komplexen Thema zu nähern aber es bringt Freude.
Das Stück ist völlig gerade, hat keine Schmalstellen, der Rand ist entsprechend der Trittfolge etwas huppelig aber ohne Schlaufen, der Anschlag noch verbesserungswürdig.
Nun wird neu eingezogen - Spitzeinzug, damit anderes probiert werden kann.
Die Farben haben so richtig über diese  verregnete Wochen geholfen.

Kommentare:

  1. Das sieht nach einem sehr gelungenen Probestück aus. Herrliche Farben und für ein erstes Probestück ungewöhnlich gerade Ränder und dann gleich noch mit Trittfolgen experimentiert sehr mutig. Ich vermute auf einem Louet Webstuhl ? Viele Grüße Anke

    AntwortenLöschen
  2. Ja, ich habe auf einem alten Louet W70 (30J.+) gewebt. :-)

    AntwortenLöschen
  3. prima anita,,,und freuedich über dein Werk!!! schöne Farben..und wer auf Fehler nur schaut,ist ein armer Wicht---
    ich sage immer ---es sollte so sein., ich liebe solche Kanten
    .das macht andere pingelige Weberinnen sprachlos...
    liebe Grüße wiebke

    AntwortenLöschen
  4. Der Web - Stuhl ist ja auch eine schöne "sitzgelegenheit"!

    Gruß von Stuhl zu Stuhl,
    Stefanie

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Anita,

    Sehr schoenes Uebungsstueck :) Macht richtig Lust darauf, dass ich endlich meinen Hintern hochkriegen und den Webstuhl schaeren sollte.

    Als ich letztes Jahr 2 Webkurse gemacht habe, haben wir beim Anfaengerkurs einen Sampler mit 4-Schaft-Mustern gewoben. Die Musterfolge war aus einer alten Handwoven, wenn ich mich recht erinnere. Das fand ich klasse und ich sollte den Sampler mal wieder hervorholen, um zu schauen, welche Muster mir am besten gefallen haben.

    Liebe Gruesse,
    Anne

    AntwortenLöschen